Live & köstlich: Kommen Sie vorbei am marmite youngster-Finaltag!

4. September 2023

Am marmite youngster Finaltag geht es jeweils heiss her in der Showküche der Hotelfachschule Zürich. Oder kalt natürlich, gekonnt lauwarm und auch mal rauchig. Sicher ist, dass es die reinste Freude ist, den jungen Talenten in den Kategorien Küche, Pâtisserie und teilweise Service dabei zuzuschauen, wie sie ihre Meisterwerke kreieren, die ihnen hoffentlich an der Award Night im Dezember den begehrten Titel bescheren werden. 

Um 9:15 geht es los. Dann betritt mit Fabio Vulcano der erste Finalteilnehmer des marmite youngster 2024 die öffentlich zugängliche Show-Küche. Ab da geht es im Viertelstundentakt weiter, bis ab 10:15 alle Finalisten in der Kategorie Küche ihr Können unter Beweis stellen. Zwei Stunden Zeit haben sie für die Zubereitung und Präsentation ihres Menüs zum Thema «Genussreise Österreich – Grosse Kunst. Ohne Allüren.», sowie zur Erfüllung einer Surprise-Zusatzaufgabe. Es wird also spannend. 

Neu in diesem Jahr haben Sie ab 10:30 Uhr die Chance, die Talente aus der Kategorie Service live beim Eindecken – ebenfalls passend zum Wettbewerbsthema – zu bewundern. 

Nach dem Mittag gehört die Küche ganz den Finalteilnehmenden der Kategorie Pâtisserie. Auch sie werden die Aufgabe haben, ihre süssen Kreationen ganz dem Hauptthema des Wettbewerbs anzupassen. 


Der Finaltag in Kürze:

  • Türöffnung um 9 Uhr in der Hotelfachschule Zürich, Seestrasse 141, 8002 Zürich
  • Ab 9.15 Uhr findet in der Show-Küche das Finale der Kategorie Küche statt – Zuschauen und Anfeuern ausdrücklich erlaubt.
  • Ab 10:30 haben Sie die Chance, den Servicetalenten beim Kreieren ihrer Tischdekorationen zuzuschauen
  • Ab ca. 13 Uhr gehen die Finalist:innen der Kategorie Pâtisserie in der Show-Küche ans Werk

Sie sind eingeladen! 

Glauben Sie uns: Zuschauen macht hungrig. Darum stehen Ihnen während des ganzen Tages Snacks und Getränke zur Verfügung

Freuen Sie sich auf einen spannenden Tag voller Emotionen von höchster Konzentration bis hin zu Freudentränen, wenn alles gut gelungen ist. Durch das gesamte Programm führt auch dieses Jahr wieder das beliebte Moderationsteam Rainer Maria und Cloé Salzgeber, die den Wettbewerb bereits seit Jahren kennen und mindestens genauso viel Begeisterung ausstrahlen wie wir vom marmite Team.

Der ganze Anlass ist kostenlos und vollkommen ungezwungen – die Kandidat:innen und wir freuen uns ganz einfach, wenn wir diesen für uns so wichtigen Tag mit Ihnen teilen können. 


Hier können Sie sich kostenlos und unverbindlich anmelden:


Und weil’s so schön war, hier noch einige Impressionen vom letzten Jahr:

Könnte dir auch gefallen

Nachgefragt bei Livia Bucheli

Apr. 2024

Passend zum Thema Ei der aktuellen Ausgabe, erzählt uns Livia Bucheli, Zweite beim marmite youngster 2022 in der...

Passend zum Thema Ei der aktuellen Ausgabe, erzählt uns Livia Bucheli, Zweite beim marmite youngster 2022 in der Kategorie Pâtisserie, wie das Ei sie schon ihr ganzes Berufsleben begleitet. Sie weiss: Manchmal ist ein Pulver besser als ein frisch aufgeschlagenes Ei – und es gibt für die vegane Kundschaft eine ganze Reihe von Tricks. Seit der Sommersaison des vergangenen Jahres gehört Livia Bucheli zum La-Brezza-Team. Ab dem 25. April steht sie wieder im Hotel Eden Roc in Ascona an ihrem Pâtisserie-Posten. Die Dessertkünstlerin hat uns ein paar Fragen beantwortet.

Wir wünschen Ihnen ein wundervolles 2024 voller Genussmomente

Jan. 2024

Auch im Neuen Jahr dürfen wir Geniesserinnen und Geniesser uns wieder auf viele inspirierende Menschen, spannende Produkte und...

Auch im Neuen Jahr dürfen wir Geniesserinnen und Geniesser uns wieder auf viele inspirierende Menschen, spannende Produkte und Orte sowie natürlich jede Menge kulinarischer Highlights freuen.

Ein youngster ist Patissier des Jahres

Oct. 2023

Jonathan Pichler gehört zu den fünf Finalteilnehmenden in der Kategorie Pâtisserie des marmite youngster 2024. Nun wurde er...

Jonathan Pichler gehört zu den fünf Finalteilnehmenden in der Kategorie Pâtisserie des marmite youngster 2024. Nun wurde er im neuen Restaurant- und Beizenguide 2024 zum «Patissier des Jahres» gekürt. Wir gratulieren!