Fabian Fuchs: Neue Taverne statt EquiTable

14. February 2022

Nach seiner Auszeit wechselt der Sternekoch vom Zürcher Kreis 4 in die Altstadt. Der frühere marmite youngster Julian Marti übernimmt Fuchs' Nachfolge im EquiTable nun auch dauerhaft.

In der Zürcher Gastro-Szene kommt es zu einem namhaften Transfer: Fabian Fuchs (35), der für das EquiTable einen Michelin-Stern und 17 Gault-Millau-Punkte erkochte, kehrt nach fünfmonatiger Auszeit nicht mehr an seine alte Wirkungsstätte zurück. Er übernimmt ab 1. März die Leitung der Küche in der Neuen Taverne, hinter deren kulinarischem Konzept Nenad Mlinarevic (40) steht. Mlinarevic möchte sich wieder mehr um sein anderes Restaurant, die Bauernschänke am Rindermarkt, kümmern.

Die beiden Spitzenköche kennen sich seit ihren gemeinsamen Zeiten im Wine and Dine von Zweifel in Höngg. Der jüngere der beiden war damals Lehrling, der ältere Pâtissier. Nun finden sie wieder zusammen. Obwohl Nenad Mlinarevic’ erster Eindruck von Fabian Fuchs nicht der beste war. Er habe sich in Fuchs total geirrt und ihm geraten, doch besser Bauarbeiter zu werden, erklärte der Gault-Millau-Koch des Jahres 2016 einst gegenüber dem Züritipp.

Seinem Nachfolger Julian Marti (31), der beim marmite youngster 2016 Platz 7 in der Kategorie Küche belegte, traut Fabian Fuchs eine ausgezeichnete Entwicklung zu: «Er verdient die Chance, ist ein Superkoch und war stets ein grosser Rückhalt.

Könnte dir auch gefallen

Das Ende einer Schweizer Gastro-Institution

Feb. 2022

Die Ermitage des Ravet in Vuffles-le-Château schliesst per Ende Juli ihre Pforten. Bernard Ravet geht in Pension, sein...

Die Ermitage des Ravet in Vuffles-le-Château schliesst per Ende Juli ihre Pforten. Bernard Ravet geht in Pension, sein Sohn Guy nimmt eine neue Herausforderung an.

Küchenchef-Wechsel im Igniv Bad Ragaz

Feb. 2022

Joël Ellenberger tritt im Sommer die Nachfolge von Silvio Germann an. Damit geht im Grand Resort Bad Ragaz...

Joël Ellenberger tritt im Sommer die Nachfolge von Silvio Germann an. Damit geht im Grand Resort Bad Ragaz nach fast sieben Jahre eine Ära zu Ende.

Kay Baumgardt verlässt Gasthaus zur Fernsicht in Heiden

Feb. 2022

Der Gault-Millau-Pâtissier des Jahres 2020 will sich nach fünf Jahren im Appenzellerland beruflich neu orientieren. Der Schweizer Kulinarikszene...

Der Gault-Millau-Pâtissier des Jahres 2020 will sich nach fünf Jahren im Appenzellerland beruflich neu orientieren. Der Schweizer Kulinarikszene bleibt er als Consultant erhalten.