marmite feiert den Gastro-Nachwuchs und den Sommer

20. July 2022

Im Rahmen eines sommerlich festlichen Get-Together fiel am Montag, 11. Juli der Startschuss für die letzte und heisseste Phase des marmite Nachwuchs-Förderwettbewerb «marmite youngster 2023». Vor rund 200 geladenen Gästen – darunter zahlreiche youngster der vergangenen Jahre – wurden die diesjährigen Finalteilnehmenden bekannt gegeben.

Die Finalistinnen und Finalisten des marmite youngster 2023 stehen fest

Am Nachmittag vor der Bekanntgabe haben sich die Jury-Mitglieder aller vier youngster- Kategorien durch die eingereichten Dossiers gearbeitet und jeweils fünf Finalistinnen und Finalisten gewählt. Die 20 gekürten Pâtissières, Köche, Somelières und Servicefachleute werden am 19. September um den Sieg im höchstdotierten Nachwuchswettbewerb der Schweizer Gastronomie kämpfen. Das Finalkochen der Kategorien Küche und Pâtisserie ist öffentlich und der Blick über die Schultern der engagierten Nachwuchs-Talente ein eindrückliches Erlebnis.

Ein Sommerfest für und mit der Szene

Aufmerksam umsorgt von den Studierenden der Hotelfachschule Zürich und kulinarisch verwöhnt vom Angebot diverser Food-Partner wie Oona-Kaviar, Brauerei Doppelleu, Terravigna, Geiser AG, Wired Cooking AG, Gelateria di Berna und Smith&Smith genossen die Gäste im Zürcher Belvoirpark einen Sommerabend wie aus dem Bilderbuch. Neben entspanntem Socializing und der Verkündung der Finalteilnehmenden war die vegetarische Hotdog-Challenge zwischen den beiden youngster Marius Kamber (2019) und Jendrik Wollesen (2020) ein weiteres Highlight des Abends. Den Wettstreit um den beliebteren Hotdog konnte Marius Kamber mit einer veganen Merguez-Kreation für sich entscheiden. Den Gewinner-Hotdog gibt es im November an der marmite youngster Award-Night abermals zu geniessen. 

Könnte dir auch gefallen

Gault-Millau: Der Koch des Jahres heisst Benoît Carcenat

Nov. 2022

Der 43-jährige Franzose aus dem Restaurant Valrose in Rougemont VD tritt die Nachfolge von Mitja Birlo an.

Der 43-jährige Franzose aus dem Restaurant Valrose in Rougemont VD tritt die Nachfolge von Mitja Birlo an.

Sven Wassmer holt den dritten Stern

Oct. 2022

Nach dem Hôtel de Ville in Crissier, Schloss Schauenstein in Fürstenau und dem Cheval Blanc in Basel schafft...

Nach dem Hôtel de Ville in Crissier, Schloss Schauenstein in Fürstenau und dem Cheval Blanc in Basel schafft das Memories in Bad Ragaz als viertes Schweizer Restaurant den Aufstieg in die absolute Topliga des Guide Michelin.

Der Mammertsberg – ein Kleinod mit Spitzenküche

Oct. 2022

Anfang Oktober hat im Mammertsberg in Freidorf TG eine neue Ära begonnen. Mit Silvio Germann, einem der talentiertesten...

Anfang Oktober hat im Mammertsberg in Freidorf TG eine neue Ära begonnen. Mit Silvio Germann, einem der talentiertesten Köche der Schweiz, in der Hauptrolle.