Honig-Glace mit Erdbeergnaatschi

45 Minuten
Einfach
Tine Giacobbo von der Zürcher Glace-Manufaktur Eisvogel ist bekannt für ihre wunderbaren Kreationen. Auch bei ihrem Rezept mit Tessiner Kastanienhonig und Erdbeeren gerät man ins Schwärmen. Ein wunderbar cremig-fruchtiger Glace-Genuss!
  • 7.5 dl Vollrahm
  • 350 g Tessiner Kastanienhonig
  • 5 cl Kirsch
  • 5 Eigelb Bioqualität (ca. 63-g-Eier)
  • 500 g Erdbeeren
  • Kondensmilch aus der Tube
  • Puderzucker

Vollrahm steif schlagen und in den Kühlschrank legen. Honig und Kirsch aufkochen. Eigelbe in einer kalten Schüssel mit dem Mixer rühren, bis die Masse etwas heller wird. Die warme Honigmischung im Faden langsam zu den Eiern einmixen. Schlagen, bis die Masse kalt ist. Rahm mit einem Schwingbesen unterziehen. Masse in eine mit Klarsichtfolie ausgekleidete Form füllen. Schön glatt streichen und abdecken. Mindestens 6 Std. im Tiefkühler gefrieren.Erdbeeren vom Grün befreien, mit einer Gabel andrücken und mit gesüsster Kondensmilch nach Geschmack mischen.

Die Glace aus der Form nehmen. Grössere Würfel schneiden, zu den Erdbeeren geben und vorsichtig darunterheben. Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Passt gut zu Erdbeergnaatschi, Rhabarber, gemischten Beeren oder Schoggisauce. Für dieses Rezept braucht es keine Glacemaschine.