Haskapiert von Janis Yoss

Rezept einkaufsliste

Haskapiert von Janis Yoss

Schwer
4 Personen
Click to rate this post!
[Total: 4 Average: 4.5]

4

Keine Disziplin der Kulinarik bestraft selbst kleinste Fehler so gnadenlos wie die Pâtisserie. Die empfindlichen süssen Kreationen dann noch mit dem Druck eines Wettbewerbs und umringt von einer grossen Zuschauerschar zuzubereiten, das ist allerhöchste Kunst. Das Thema «Randzonen» stand 
also auch für die Herausforderung, der sich die Kandidatinnen und Kandidaten am Finaltag zu stellen hatten. Und so dürfen sich alle als Siegerin oder Sieger fühlen. Ob sie nun Platz 1, 2, 3, 4 oder 5 belegen.

Rezept für 4 Personen

Karamellisierte-Baumnüsse

  • 15 g Löwenzahnblütenhonig
  • 30 g Baumnüsse, grob gehackt
  • 2 Prisen Fleur de sel

Den Löwenzahnblütenhonig erhitzen und anschliessend die gehackten Baumnüsse beigeben. Einreduzieren, bis die Baumnüsse schön überzogen sind, mit Fleur de sel abschmecken und auskühlen lassen.

Roggen-Streusel

  • 50 g Margarine
  • 70 g Roggen-Vollkornmehl
  • 50 g Rohrzucker
  • 1 Prise Salz

Alle Zutaten in einer Schüssel mit den Fingern verreiben, bis sich regelmässige Klümpchen bilden. Anschliessend im Ofen bei 165°C backen, bis sie knusprig sind. Nach dem Abkühlen vorsichtig in  kleinere Stücke brechen

Helianthi-Karamell

  • 100 g Helianthi-Saft
  • 5 g Rohrzucker
  • 1 Prise Salz

Alle Zutaten mischen, zur gewünschten Konsistenz einkochen und in einen Dressierbeutel füllen.

Helianthi-Chip

  • 1 Stk. Helianthi (mittelgross)
  • 5 g Puderzucker

Helianthi mit Schale fein aufhobeln, mit Puderzucker bestäuben und anschliessend zwischen zwei Silikonmatten bei 60°C 1 bis 2 Std. trocknen.

Helianthi-Sorbet

  • 350 g Helianthi
  • 3 g Thymian
  • 250 g Apfelsaft
  • 50 g Löwenzahnblütenhonig
  • 50 g Glukosesirup

Helianthi klein schneiden und in kochendem Wasser weich garen. Anschliessend die Helianthi abschütten und mit den restlichen Zutaten nochmals kurz aufkochen, fein mixen und in einen Pacojetbecher füllen. Einfrieren und pacosieren.

Thymian-Baumnuss-Creme

  • 120 g Baumnüsse
  • 600 ml Wasser
  • 5 g Agar-Agar
  • 40 g Rohrzucker
  • 10 g Zitronensaft
  • 2 g Thymian

Die Baumnüsse rösten, und im Thermomix aufkochen und auf höchster Stufe während mehreren Minuten mixen. (90ml für die Tartelettefüllung auf die Seite stellen). Den Thermomix nochmals anschalten und das Agar-Agar sowie den Rohrzucker einrieseln lassen. Die Creme auskühlen lassen, im Thermomix aufmixen und durch ein feines Sieb streichen. Anschliessend die Creme vakuumieren. Den Thymian sehr fein hacken, vorsichtig unter die Creme ziehen und in einen Dressierbeutel abfüllen.