Überbackene Pflaumen im Weckglas

50 Minuten
Einfach
Mit diesem leckeren Dessert kann man sich und seine Gäste so richtig verwöhnen. Die Vanillecrème und die Pflaumen ergänzen sich perfekt. Ein süsser Traum.
  • 3 dl Vollmilch
  • 40 g Zucker
  • 1 Vanilleschote, aufgeschnitten und ausgekratzt
  • 2 dl Vollrahm
  • 20 g Maisstärke
  • 2 Eigelb
  • 400 g mittelreife Pflaumen
  • 1 dl Rotwein
  • 10 g Zucker
  • etwas Zimt
  • 6 Walkers Shortbread Butterkekse, zerbröckelt

Milch, Zucker und Vanille aufkochen. 1 dl Rahm mit der Maisstärke glatt rühren, in die Milch geben und unter ständiger Bewegung bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Crème 1 Min. kochen lassen, beiseitestellen, 1 dl Rahm mit den Eigelben glatt rühren. Rahmmasse in die noch heisse Crème einrühren, mit Folie luftdicht abdecken, sodass keine Haut entsteht, und auskühlen lassen.

Die Pflaumen waschen, Haut leicht einschneiden, blanchieren, kurz in kaltem Wasser abkühlen, enthäuten, halbieren und entsteinen. Die Früchte im Rotwein mit Zucker und Zimt wenige Minuten weich garen, Rotwein und Saft auf das Maximum einkochen. In vier Weckgläsern (ca. 2.5 dl Inhalt) Kekse auf dem Boden verteilen, wenig Vanillecrème darübergeben, mit den Pflaumen befüllen und grosszügig mit der Crème bedecken.

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen, die Vanillecrème ca. 10 Min. gratinieren, herausnehmen und auskühlen lassen.