Lemon Curd mit Spirulina

60 Minuten
Mittel
Ein wunderbar erfrischender Dessert-Genuss von Koch Sandro Zinggeler. Das Spirulina-Pulver verleiht dem Lemon Curd die knackig-grüne Farbe.

Böden

  • 120 g kalte Butter
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 1 Ei
  • 50 g flüssige Kakaobutter

Butter klein schneiden mit Salz, Zucker und Mehl zu einem mürben Teig vermengen. Ei dazugeben und zu einem Teig kneten. Runde Förmchen mit ca. 10 cm ø bereitstellen, Teig dünn auswallen und die Förmchen mit dem Teig auslegen. Mit einer Gabel einstechen und, mit Hülsenfrüchten oder Blindsteinen versehen, bei 220 Grad blindbacken. Hülsenfrüchte entfernen und bei 200 Grad ca. 8 Min. fertig backen. Abkühlen lassen und mit flüssiger Kakaobutter ausstreichen.

Lemon Curd

  • 150 g Zitronensaft
  • 150 g Zucker
  • 3 grosse Eier
  • 1 TL Spirulina-Pulver (Reformhaus)
  • 45 g Kakaobutter
  • 125 g kalte Butter

Zitronensaft und Zucker aufkochen und etwas abkühlen lassen. Eier und Spirulina zugeben und zur Rose kochen*, vom Herd ziehen. Kakaobutter und kalte Butter in kleine Stücke schneiden, unter ständigem Rühren nach und nach zur Masse geben. Die Lemon-Curd-Masse in die Mürbeteigböden abfüllen und ca. 3 Std. kühl stellen.

* Zur Rose kochen heisst, dass eine Flüssigkeit unter Rühren auf ca. 65 bis 80 Grad erhitzt wird, bis sie anfängt zu binden.