Himbeerkaramell

30 Minuten
Einfach
Als süsser Snack oder als Dessert sind die Himbeerkaramell eine himmlische Nascherei. Die schwedische Köchin und Konditorin My Feldt hat das Rezept in ihrem Kochbuch «Apfelduft & Heidelbeerblau» veröffentlicht, in welchem sie die Leser in ihre Bullerbü-Kindheit mitnimmt.
  • 100 g Glukosesirup
  • 750 g Zucker
  • 360 g Himbeerpüree*
  • 60 ml frisch gepressten Zitronensaft (ca. 1½ Zitronen)
  • 50 g Butter

Eine hitzebeständige Form mit hohem Rand (ca. 2 l Inhalt) inklusive Rand mit Backpapier auskleiden.

Alle Zutaten in einen Topf mit dickem Boden geben und unter Rühren mit einem Schneebesen auf 124 Grad erhitzen. Ständiges Rühren ist besonders wichtig, sonst sinkt das Himbeerpüree zu Boden und brennt an, wodurch das Karamell bitter und braun würde.

Das heisse Karamell in die vorbereitete Form giessen. Den Boden des Topfes nicht auskratzen, um keine eventuell angebrannten Rückstände im Karamell zu haben.

Bei Zimmertemperatur mind. 5 Std. oder am besten über Nacht fest werden lassen.

Danach in etwa 20 Stücke schneiden und, in gewachstes Papier oder Backpapier gewickelt, bei Zimmertemperatur lagern.

*Für das Püree die Himbeeren waschen und im Standmixer pürieren. Danach nur etwa die Hälfte durch ein Sieb streichen; denn die Samen geben eine schöne Textur.