Apfelkuchen «dal giardino»

60 Minuten
Einfach
Den wunderbaren Kuchen bereitet Donna Leon mit Äpfeln aus dem hauseigenen Garten zu. Verfeinert wird er mit Himbeeren.
  • 5–6 grosse Äpfel (am besten Koch- oder Backäpfel aus dem Garten) oder ca. 10 kleine Äpfel
  • Saft von 1-2 Zitronen
  • 2 Eier
  • ca. 80 g Zucker (vorzugsweise hellen Rohrzucker)
  • 1 Beutel Vanillezucker (am besten Bio)
  • ca. 80 g zerlassene Butter
  • etwas abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 200 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Milch (ca. 1 dl)
  • 2 grosse Handvoll frische oder gefrorene Himbeeren (nicht aufgetaut)

Die Äpfel schälen. In Viertel, dann in relativ dünne Schnitze schneiden, in einer Schüssel mit dem Zitronensaft mischen.

Für den Rührteig die Eier, den Zucker, den Vanillezucker, die Butter und den Zitronenschalen-Abrieb gut verrühren. Anschliessend das Dinkelmehl und das Backpulver einrühren. Die Milch hinzufügen. Der Teig soll relativ flüssig sein.
20 Min. ruhen lassen, nochmals gut umrühren (der Teig ist jetzt sämiger) und in die Schüssel mit den Apfelschnitzen giessen. 

Die gefrorenen Himbeeren hinzufügen. Alles sehr gut vermengen und in eine
gebutterte Springform (oder Quicheform) füllen. Die Masse gut verteilen und in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens ca. 40 Min. backen. Regelmässig kontrollieren. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Mit frischem, geschlagenem Rahm servieren.