Zander-Ceviche mit Avocado und Zitronenöl

30 Minuten
Mittel
Ein frisches Fischgericht mit reichlich Zitrusaroma. Das Rezept von Starköchin Tanja Grandits ist eine ideale und schnell zubereitete Vorspeise für ein Gästemenü.
  • 300 g frisches Zanderfilet, ohne Haut und Gräten
  • 1 grosse Bio-Zitrone
  • 1 Msp. Kurkumapulver
  • 1 TL Salz
  • 1 Avocado, geschält und gewürfelt
  • 2 Frühlingszwiebeln, fein gewürfelt
  • 1 grüne Chili, fein gewürfelt
  • 100 ml Kokosmilch
  • 9 unbehandelte Zitronen
  • 300 ml Olivenöl
  • 100 ml weisser Portwein
  • 140 g Zucker
  • 2 Msp. Kurkuma, gemahlen
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Handvoll gezupfte Korianderblätter

Das Zanderfilet in 1 cm grosse Würfel schneiden. Von der Bio-Zitrone die fein abgeriebene Schale und den Saft mit dem Kurkumapulver, dem Salz, den Avocado-, Frühlingszwiebel- und Chiliwürfeln, der Kokosmilch und 3 EL Zitronenöl* gut verrühren und mit dem Fisch in Schalen anrichten.

Wenn der Fisch in der Schale angerichtet ist, etwas Zitronenöl darüberträufeln und die Zitronenzesten** und Korianderblätter darauf verteilen.

*Für das Zitronenöl 2 Wochen zuvor 3 unbehandelte Zitronen waschen und trocken reiben. Die Schale mit dem Sparschäler dünn abschälen und in ein Einmachglas geben. Das Olivenöl leicht erwärmen und hinzugiessen. 2 Wochen ziehen lassen, dabei das Glas täglich umdrehen. Das Öl durch ein Sieb passieren und den Vorgang mit 3 neuen Zitronen wiederholen. Nach dem gleichen Rezept lässt sich ein Orangenöl herstellen. Geeignet für Fisch und Gemüse. Im Kühlschrank aufbewahren.

**Für die eingelegten Zitronenzesten 6 unbehandelte Zitronen gut waschen und trocken reiben. Die Schale mit dem Sparschäler fein abschälen und in dünne Streifen schneiden. Den Portwein mit dem Zucker und dem Kurkuma aufkochen, den Zitronensaft hinzugeben und die Mischung sirupartig einkochen. Die Zitronenstreifen blanchieren und kalt abschrecken. Mit dem Sirup übergiessen und mind. 12 Stunden ziehen lassen. Geeignet für Fisch, Geflügel, Salate, Reis- und Pasta-Gerichte.