Blutampfer-Chips mit Sumach-Dip

60 Minuten
Einfach
Sandro Zinggeler liefert das Rezept für experimentierfreudige Geniesser. Die Blutampfer-Chips mit dem Sumach-Dip sind definitiv eine Versuchung wert!

Teig

  • 4 kleine Eier
  • 25 g Olivenöl
  • 1 TL Kurkuma
  • 500 g Mehl
  • 50 g Hartweizendunst
  • 10 g Salz
  • 100 g Blutampfer (z.B. bei farmy.ch)

Alle Zutaten für den Teig vermengen, kneten und, abgedeckt im Kühlschrank, ca. 120 Min. ruhen lassen. Teig mehrfach auswallen und wieder zusammenfalten. Anschliessend Teig mit der Pastamaschine auf kleinster Stufe auswallen. Die eine Hälfte des Teigs mit Blutampferblättern, gut getrocknet, belegen und die andere Hälfte darüberschlagen. Ränder etwas andrücken und erneut auf der kleinsten Stufe vorsichtig auswallen. Backofen auf 250 Grad vorheizen. Teig in eine beliebige Form schneiden und, mit etwas Olivenöl bepinselt, ca. 4 Min. backen.

Dip

  • 250 g Quark
  • 2 EL Rotkraut, gekocht
  • 1 TL Sumach
  • ½ Zitrone, abgeriebene Schale
  • Salz und Pfeffer

Alle Zutaten für den Dip fein mixen und abschmecken.