Ribelmais/ Tomaten-Tarte

2 Std.
Mittel
mit Panko-Brotkrümeln

Zubereitung

REZEPT Manuel Reichenbach | BILD Claudia Link | FOODSTYLING Vera Guala

TEIG  
170 g Weissmehl  mit
1⁄2 TL Salz  vermischen.
115 g Butterwürfel  nach und nach einarbeiten und zu einem Teig kneten
30 ml Wasser dazugiessen und gut vermengen.
   Den Teig in Klarsichtfolie packen und 
   für mindestens 60 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
 FÜLLUNG  In dieser Zeit
 30 g Zwiebeln  und
 2 Knoblauchzehen   fein schneiden. In
 15 g Butter   während 4 Min. glasig dünsten. 
 180 g rohe Ribelmaiskörner   dazugeben und mit 
 Salz und weissem Pfeffer   
 aus der Mühle   abschmecken und 5 Min. ziehen lassen. 
   120 g der Maismischung beiseitestellen. 
 2.4 dl Vollrahm   unter die restliche Mischung in der Pfanne 
   einrühren und au ochen. Die Masse 
   in einem Mixer fein pürieren. 
 3 Eier,  
 1 Eigelb  und
 45 g Frühlingszwiebeln   sowie
 einige Tropfen Tabasco   dazugeben und mit
 Salz und weissem Pfeffer   
 aus der Mühle   würzen.
   
   Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Den Teig 
   auf bemehlter Fläche kreisrund auswallen 
   und in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech 
   legen. Ein zweites Backpapier auf den Teig 
   legen und mit Bohnen bedecken. Während
   18 bis 20 Min. blindbacken. Bohnen und 
   Backpapier entfernen und weitere 3 bis 5 Min. 
   backen, bis der Teig leicht gebräunt ist.
   Abkühlen lassen.
   Die Füllung in die vorbereitete Tarte-Form 
   giessen und während 25 bis 30 Min. im 
   vorgeheizten Ofen bei 150 Grad backen.
 30 g Butter  schmelzen und in einer Schüssel mit 
 45 g Frühlingszwiebeln,   
 225 g Cherry-Tomaten,   
 30 g geriebenem Bergkäse   und
 1⁄2 TL geräuchertem Paprika   vermengen und mit
 Salz und weissem Pfeffer   
 aus der Mühle   würzen. Sobald die Maismasse zu stocken 
   beginnt, die Tarte aus dem Ofen nehmen 
   und mit der Tomatenmasse gleichmässig belegen. Mit 
 40 g Panko-Brotkrümeln   bestreuen und weitere 15 Min. backen,
   bis die Tomaten weich und die Brotkrümel 
   goldig sind. Die Tarte vor dem Servieren 
   20 Min. ruhen lassen. 

Weintipp

Grauburgunder «S»
Dönnho , Nahe, 2011
Füllig und cremig mit viel klarer Frucht und Tiefe, mineralisch, feinwürzig.

ca. chF 19.90
lunas-delikatessen.de

Glühbirne

RIBEL
Ribel, eine einfache, grobkörnige Maisspeise, war während etwa 300 Jahren das bedeutendste grundnahrungsmittel der Rheintaler. erst nach dem Zweiten Weltkrieg verschwand das Gericht langsam aus den Küchen.