Rentiergeschnetzeltes mit Kartoffelpüree, Preiselbeeren und Gewürzgurken

75 Minuten
Mittel
Ein klassisches Wildgericht aus dem hohen Norden: Poronkäristys - Rentiergeschnetzeltes, das im Rezept des finnischen Kochs Jyrki Tsutsunen von Kartoffelpüree, Preiselbeeren und Gewürzgurken begleitet wird.

Rentiergeschnetzeltes

  • 3 EL Fett (mit Rentierfett wird der Geschmack am kräftigsten)
  • 1 kg Rentierfleisch*
  • 2 dl Wasser
  • 1 dl Bier
  • 1½ TL Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • Piment
  • schwarzer Pfeffer

Das Fett in einer Pfanne schmelzen lassen und das noch gefrorene, geschnetzelte Rentierfleisch nach und nach in die Pfanne geben, braun anbraten. Wenn das Fleisch aufgetaut und angebraten ist, das Wasser und das Bier mit den restlichen Zutaten hinzufügen. Zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 10 bis 30 Min. schmoren lassen.

*Rentierfleisch kann je nach Saison und Verfügbarkeit im Frischeparadies
gekauft werden. Infos via E-Mail an basel@frischeparadies.ch oder unter:
frischeparadies.ch

Kartoffelstock

  • 700 g geschälte Kartoffeln
  • 2-3 Zwiebeln
  • 2 EL Butter
  • 2 dl Milch
  • 50 g Butter
  • 1-2 TL Salz

Die Kartoffeln weich kochen.

Die Zwiebeln in der Butter dämpfen. Die Milch hinzufügen, aufkochen. Die Butter beigeben.

Die gekochten Kartoffeln zerstampfen, die Zwiebelmilch unterrühren und mit Salz abschmecken.

Zerdrückte Preiselbeeren

  • 150 g Preiselbeeren
  • 40 g Zucker
  • Gewürzgurken

Die Preiselbeeren zerdrücken und mit dem Zucker gut mischen.

Das Püree und das Fleisch auf vorgewärmten Tellern servieren, dazu zerdrückte Preiselbeeren und einige Gewürzgurken servieren.