Hochzeitsfilet im Butterblätterteig

2 Std
Mittel

Zubereitung

Rezept von Christoph Köhli

Bild: Martin Hemmi

Foodstyling: Linda Hemmi

 

 

Ofen auf 250°C vorheizen.

 750 g Rindsfilet Mittelstück
(pariert)
Salz und Pfeffer
1.5 dl Öl

 

mit
würzen und binden. Mit
einreiben und während
10 bis 12 Min. anbraten.
Auf einem Gitterrost erkalten lassen,
dabei jedoch den Fleischsaft auffangen.

 150 g Schweinefleisch
100 g Gänseleberpüree
etwas gehackte
schwarze Trüffel

fein mixen. Je nach Gusto
und

 

beigeben.

Wenig Butter
70 g Champignons
1 Schalotte
wenig Petersilie

 

Salz und Pfeffer

in einer Sauteuse aufschäumen lassen.
fein hacken.
und
hacken. Alles zusammen kurz dünsten,
mit
würzen und zum Schweinefleisch geben.

1 bis 2 Eier,
25 g Portwein,
Gewürze (nach Belieben)

 

 

und den aufgefangenen Fleischsaft
dazugeben und die Masse zu einer Farce verarbeiten.
Das Filet etwa 1 cm dick
mit der Farce bestreichen.

150 g Spickspeck

in dünne Scheiben schneiden und das Filet
damit einwickeln.

 

350 g Butterblätterteig
1 Ei

Das Filet sorgfältig in
einrollen. Mit den Teigresten ausgarnieren.
zerquirlen und den Blätterteig bestreichen.

 

An der Kühle etwa 30 bis 60 Min. abstehen
lassen. Im Ofen bei ca. 200°C während
etwa 40 Min. – je nach Dicke – fertig backen.
Das Filet soll rosafarben bis blutig sein.
(Ein Vorteil bringt hier das Fleischthermometer,
die Kerntemperatur sollte am Ende 55°C
betragen.) Auch empfehlenswert ist es, das
Filet vor dem Servieren etwa 15 bis 20 Min.
nachziehen zu lassen. Dadurch erhalten Sie
einen schöneren Schnitt und saftiges Fleisch.