Cremiges Käsefondue

60 Min.
Mittel
Vertreibt jeden Winterblues: Das cremige Käsefondue mit Baslerbrot und Wok-Gemüse nach einem Rezept von Ivo Trevisan.

Zubereitung

  • Je 300 g Karotten, Knollen­sellerie Kohlrabi
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 g Blumenkohl
  • 300 g Broccoli
  • 250 g Gruyère AOP
  • 250 g Vacherin fribourgeois AOP
  • 1 Boursin à l’ail & fines herbes
  • ½ Boursin au poivre noir
  • 2.5 dl Weisswein
  • 1 EL Kirsch
  • 1 EL Maizena
  • 500 g Baslerbrot, in Würfeln

Karotten, Knollen­sellerie Kohlrabi waschen, schälen (beim Kohlrabi den harten oberen Teil entfernen). In mundgrosse, unregelmässige, würfelartige Stücke schneiden und im Wok mit etwas Wasser, Salz und Olivenöl ca. 10 Min. bissfest dämpfen und auf einer grossen, ofenfesten Platte anrichten.

Blumenkohl waschen, in mundgerechte Röschen zerteilen und im Wok 8 Min. dämpfen.

Broccoli waschen, in mundgerechte Röschen zerteilen und im Wok ca. 5 Min. dämpfen.

Blumenkohl und Broccoli schön auf die vorgehend gekochten Gemüse verteilen und im Ofen bei 180 Grad ca. 1 Min. backen.

Gruyère AOP und Vacherin fribourgeois AOP direkt in ein Fondue-Caquelon raffeln. Boursin à l’ail & fines herbes und Boursin au poivre noir in Stücke schneiden und dazugeben.
Weisswein einrühren. Bei mittlerer Hitze weiterköcheln. Maizena mit Kirsch vermischen, beigeben und während 2 Min. unter Rühren köcheln. Aufs Rechaud setzen und mit den anderen Beilagen sowie Baslerbrot-Würfel servieren.