Chiusoni mit Brokkolicrème

60 Minuten
Mittel
Die Chiusoni nach einem Rezept von Kochbuchautor Claudio Del Principe werden mit einer leckeren Brokkolicrème angerichtet. Der gebürtige Italiener aus Basel zelebriert seine Liebe zur Pasta und der italienischen Tradition mit diesem authentischen, sardischen Gericht.

Chiusoni

  • 400 g Hartweizengriess (von der Altbachmühle Wittnau)
  • 180 g Wasser

Mehl und Wasser mischen, zu einem homogenen Teig kneten und 15 Min. zugedeckt ruhen lassen. Teig 2 cm dick ausrollen und mit der Teigkarte 2 cm breite Stücke abstechen. Diese von Hand zu einer Rolle von 1 cm formen. Mit der Teigkarte 2 cm lange Nocken abstechen und diese mit Daumen und leichtem Druck über die Rückseite einer Käsereibe drücken. Auf ein mit Hartweizengriess bemehltes Brett geben.

Sauce

  • Olivenöl Extra Vergine
  • 1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
  • 1 Peperoncino, entkernt, fein geschnitten
  • 4 Sardellenfilets
  • 1 ganzer Brokkoli, zerteilt
  • 200 ml passierte Tomaten
  • feines Meersalz
  • Pfeffer
  • Pecorino

Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen, mit Knoblauch und Peperoncino aromatisieren. Sardellenfilets darin auflösen. Brokkoli kurz anschwitzen, die passierten Tomaten und so viel Wasser dazugeben, dass der Brokkoli knapp bedeckt ist. Zugedeckt bei sanfter Hitze ca. 45 Min. sehr weich kochen. Mit einem Kartoffelstampfer zu einer cremigen Paste zerdrücken und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Chiusoni in reichlich siedendem Salzwasser bissfest kochen. Abgiessen und mit der Sauce vermengen. Mit reichlich frisch geriebenem Pecorino bestreuen.