Baby-Oktopus

4 Std.
Einfach
Baby-Oktopus auf Wasabi-Kartoffelstock nach einem Rezept von Gastgeberin Tanja La Croix

Zubereitung

  • 4 Baby-Oktopusse
  • ½ l Weisswein oder Gemüsefond
  • genügend Wasser
  • 2 gepresste Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer
  • Thymian
  • Oregano
  • ca. 100 ml Olivenöl
  • wenig Olivenöl
  • 4 grosse, mehlig kochende Kartoffeln
  • 8 EL Milch
  • 4 EL Butter (nicht direkt aus dem Kühlschrank)
  • ca. 50 g Wasabi-Paste
  • 4 gestrichene TL Salz
  • 1 TL Korianderpulver
  • 4 Messerspitzen Kurkuma

Baby-Oktopus

Die Baby-Oktopusse im Weisswein (oder Gemüsefond) und genügend Wasser ca. 15 Min. köcheln und 4 bis 5 Std. im Sud auskühlen lassen.

Knoblauchzehen,Salz und Pfeffer im Mörser zerstossenen, Thymian, Oregano und Olivenöl zugeben und verrühren. Den zerteilten Oktopus damit marinieren und etwa 30 Min. ziehen lassen.

Kurz vor dem Servieren die Oktopusstücke mit wenig Olivenöl bepinseln und in einer heissen Bratpfanne rundum anbraten.

Wasabi-Kartoffelstock
Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in reichlich Salzwasser 15 bis 20 Min. garen (lieber zu weich als zu hart kochen).

Abgiessen und mit Milch und Butter verstampfen.

Anschliessend Wasabi-Paste, Salz, Korianderpulver und Kurkuma dazugeben und verrühren. Bei Bedarf etwas Milch hinzufügen. (Achtung: Wasabi vorsichtig dosieren. Lieber zunächst nur wenig zugeben und bei Bedarf mehr hinzufügen.)

Den Wasabi-Kartoffelstock zusammen mit den angebratenen Oktopusstücken servieren und ein wenig von der Marinade dazugeben. Mit Salz abschmecken.