Blaubeer-Tarte

120 Min.
Einfach
Einfach gut. So sind die Rezepte von Claudio Del Principe. Wie jenes dieser Blaubeer-Tarte – eine äusserst süsse Versuchung.

Zubereitung

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter (in Stückchen)
  • 480 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • Reis oder getrocknete Bohnen
  • 150 g Rahm
  • 180 g Crème fraîche (Sauerrahm)
  • 4 Eier
  • 50 g Löffelbiskuits
  • 500 g Blaubeeren
  • 7 Eiweiss

Mehl, Butter, 100 g Zucker, Eigelb und Salz in einer Teigschüssel für den Mürbeteig zwischen den Händen verreiben:

Sobald sich alles zu einer homogenen Masse verbindet, zu einer Kugel formen, in Folie einwickeln und 60 Min. kühl stellen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Tarteform (ø 26 cm) ausbuttern oder mit Backpapier auskleiden. Dein Teig zügig ausrollen, in die Tarteform drücken und mit einer Gabel einstechen.

Mit Backpapier belegen und mit einer Lage Reis oder getrocknete Bohnen beschweren. 15 Min. blind backen. Danach auskühlen lassen.

Für die Füllung:
Die Löffelbiscuits über den Teig bröseln.
Blaubeeren verteilen.
Rahm, Crème fraîche, 80 g Zucker und 4 Eier gut verrühren und darübergiessen.
Im Ofen 30 Min. backen. Danach auskühlen lassen.

Die Eiweisse in der Küchenmaschine aufschlagen. 300 g Zucker fortlaufend beifügen. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle löffeln und die Tarte 5 cm hoch damit verzieren. Dazu mit der Meringuemasse dicht nebeneinander 3 cm grosse Tupfer formen und diese spiralförmig zu einer feinen Spitze hochziehen.

Im Ofen nochmals 15 Min. backen, bis die Meringue leicht gebräunt ist. Aussen sollte sie fest sein und innen schaumig.

Vor dem Anschneiden die Tarte 30 Min. auskühlen lassen.