St. Moritz im Zeichen von «Swiss made»

6. Juli 2020
Das St. Moritz Gourmet Festival 2021 findet unter dem Motto «Swiss made» statt. Zehn Starchefs aus der Schweiz sorgen vom 29. Januar bis 6. Februar im Oberengadin zusammen mit den lokalen Chefs an über 40 verschiedenen Genussevents für Hochgenüsse.

Die Organisatoren werfen mit ihrem Line-up für das St. Moritz Gourmet Festival 2021 bewusst ein Spotlight auf die fantastische Schweizer Gastronomieszene: «Mit der Schweizer Festival-Edition», meint Martin Scherer, Präsident des Vereins St. Moritz Gourmet Festival, «wollen wir in der aktuellen Situation ganz gezielt der Spitzengastronomie unseres Landes und den Produzenten sowie Anbietern fantastischer regionaler Produkte den Rücken stärken. Die internationale Ausstrahlung und die grossartige Plattform unseres Kultfestivals eignen sich dazu besonders gut.»

Mit Tanja Grandits wird auch die beste Köchin der Schweiz (wieder) dabei sein.

Ihr Kommen zugesagt haben zum jetzigen Zeitpunkt bereits acht von gesamthaft zehn Gastköchen aus verschiedenen Kantonen respektive Metropolen der Schweiz: Tanja Grandits, die renommierteste Schweizer Spitzenköchin aus dem Stucki in Basel (2 Sterne Michelin, 19 Punkte GaultMillau), sowie die Spitzenköche Mitja Birlo aus dem 7132 Silver in Vals/GR (2 Sterne, 18 Punkte), Andreas Caminada aus demSchloss Schauenstein in Fürstenau/GR (3 Sterne, 19 Punkte), Tobias Funke aus dem Incantare im Gasthaus zur Fernsicht in Heiden/AR (2 Sterne, 18 Punkte), Stefan Heilemann aus dem Widder im gleichnamigen Hotel in Zürich (im vormaligen Betrieb Ecco im nun geschlossenen Hotel Atlantis, Zürich, mit 2 Sternen und 18 Punkten ausgezeichnet), Christian Kuchler aus der Taverne zum Schäfli in Wigoltingen/TG (2 Sterne, 18 Punkte), Patrick Mahler aus dem focus im Park Hotel Vitznau/LU (2 Sterne, 18 Punkte) und Mattias Roock aus der Locanda Barbarossa im Hotel Castello del Sole in Ascona/TI (1 Stern, 18 Punkte). Diesen hochkarätigen Kreis werden zwei weitere Schweizer Starchefs komplettieren, deren Namen demnächst bekanntgegeben werden.

Der Bündner Andreas Caminada, seit Jahren der am höchsten ausgezeichnete Chef der Schweiz, hat quasi ein Heimspiel am St. Moritz Gourmet Festival 2021.

«Ich bin überwältigt von der raschen, positiven Resonanz auf meine Anfragen», schildert Festivalleiter Fabrizio Zanetti die unkomplizierte Entstehung dieses Line-ups. «Wir alle freuen uns bereits riesig darauf, mit solch einer fantastischen Kollegin und ebenso grandiosen Kollegen eine unvergessliche Swiss Edition zu rocken.»

Programm und Tickets im Herbst

Während neun Tagen werden die Festivalgäste von schlussendlich zehn Schweizer Gastköchen und den Küchenchefs der Festival-Partnerhotels an über 40 verschiedenen Genussevents verwöhnt. Schauplätze dieser einmaligen Eventkultur in der märchenhaften Oberengadiner Winterwelt sind die zehn Festival-Partnerhotels, in denen zudem vom 29. Januar bis 6. Februar 2021 attraktive Festival-Komplettarrangements inklusive Übernachtungen angeboten werden. Das Detailprogramm wird im Herbst bekanntgegeben. Der Vorverkauf für die Eventtickets und Hotel-Specials startet Anfang November. Laufende News sind auf der Website www.stmoritz-gourmetfestival.ch und auf Facebook/Instagram zu finden.


Folgende Festival Partnerhotels freuen sich darauf, Gourmetfans beim Festival begrüssen zu dürfen:

Badrutt’s Palace Hotel, St. Moritz; Carlton Hotel, St. Moritz; Grand Hotel des Bains Kempinski, St. Moritz; Grand Hotel Kronenhof, Pontresina; Hotel Saratz, Pontresina; Hotel Giardino Mountain, Champfèr/St. Moritz; Nira Alpina, Silvaplana-Surlej; Hotel Waldhaus Sils, Sils-Maria; Kulm Hotel St. Moritz, St. Moritz, und Suvretta House, St. Moritz.