Genussfestival in der Bündner Herrschaft

20. August 2020
Am Genussfestival 2020 vom 4. bis 27. September dreht sich alles um regionale Produkte, traditionelle und neu interpretierte Rezepte und das gemeinsame Geniessen in der Bündner Herrschaft.

Einen Monat lang steht der Genuss in all seinen Facetten im Fokus der sonnenverwöhnten Bündner Herrschaft. Während des Genussfestivals von graubündenVIVA und Heidiland Tourismus wird vom 4. bis 27. September 2020 regionale Kulinarik erlebbar. Besucherinnen und Besucher erhalten die Gelegenheit, Teil von aussergewöhnlichen Formaten zu werden, die den Bündner Genuss zu einem unvergesslichen Abenteuer machen.

Traditionelle Bündner Spezialitäten.

Kleine Events, grosse Emotionen

Kleine und exklusive Events ermöglichen, was sich an einer Grossveranstaltung kaum umsetzen liesse: Im Mittelpunkt steht die Begegnung mit spannenden Menschen, die mit ihrem Schaffen die Kulinarik und den Genuss in der Bündner Herrschaft prägen. Sie erzählen von ihrem Alltag und von den Besonderheiten der Arbeit mit regionalen Produkten. Wein aus der Region und traditionelle aber auch neu interpretierte Gerichte wollen an aussergewöhnlichen Orten verkostet werden und das inmitten der einzigartigen Kulturlandschaft der «kleinen Gegend der grossen Weine».

Perfektes Pairing: Bündner Köstlichkeiten mit herrschaftlichem Wein.

«Fest der Sinne» mit fulminantem Abschluss in der Schweizer Genussregion

Als Schweizer Genussregion 2020 überzeugt das «Heidiland» mit weltmeisterlichen Weinen und einer grossen Dichte an Spitzengastronomen. Ein besonders gutes Terroir bietet die Bündner Herrschaft der Pinot-Noir-Traube, der die Winzer mit ihrem Handwerk zu besonderem Glanz verhelfen. Die Spitzengastronomen bringen es dank ihrer unverwechselbaren Handschrift auf insgesamt 180 Punkte, die im aktuellen GaultMillau-Führer beschrieben sind. Dazu kommen zahlreiche innovative regionale Produzenten, die den Genuss im Heidiland abrunden. Ideale Ausgangslage für graubündenVIVA und Heidiland Tourismus, um die Kräfte zu bündeln. Das Genussfestival bildet den fulminanten Schlusspunkt des «Fests der Sinne» von graubündenVIVA.

Kochen mit einem Sternekoch

Die exklusiven Formate des Genussfestivals ermöglichen es Besucherinnen und Besuchern ihre Geschmacksknospen auf eine aufregende Reise zu schicken. Vom Besuch auf dem Bauernmarkt, dem gemeinsamen Kochen bis zum kunstvollen Anrichten: Wann hat man schon die Gelegenheit, etwas an der Seite eines Sternekochs zu zaubern? Wer an diesem Tag Sous-Chef beim Sternekoch ist, darf aber auch geniessen. Etwa beim Spaziergang durch die Rebberge mit Weinverkostung und anschliessendem Genuss des selbst gekochten 4-Gang-Gourmetmenüs.

Wenn Genuss zum Abenteuer wird

Kochen auf dem offenen Feuer ist ebenfalls Teil des Programms.

Die Abenteuerküche ist nicht nur etwas für Outdoor-Enthusiasten. Bei diesem Abenteuer sind alle willkommen, die gerne draussen sind und etwas Neues probieren wollen. Fast ohne Hilfsmittel dafür mit viel handwerklichem Geschick bereiten die Teilnehmenden Kaffee aus Löwenzahnwurzeln und andere Köstlichkeiten über dem offenen Feuer zu. Damit das wilde Kochen gelingt, steht allen Teilnehmenden ein Profi mit Tipps und Tricks zur Seite. Das Gelernte können sie danach jedes Mal anwenden, wenn sie ihr eigenes Abenteuer in der Natur planen.

Wo Natur auf Gourmet trifft

Die Gourmet-Tour verleiht den Reben Maienfelds etwas Nobles. Durch die Rebberge wandern, edle regionale Tropfen kosten und am offenen Feuer ein exklusives 4-Gänge-Menü mit Weinbegleitung geniessen. Ein echtes Highlight ist die Location: Das Essen findet unter freiem Himmel und umgeben von der Maienfelder Bergkulisse statt. Ein renommierter Koch bildet mit seinen Kreationen die Krönung des Wein- und Kulinarik-Erlebnisses.

Für einmal geht es während des Herbstfestivals nicht für die Lese in den Weinberg.

Unbekannte Gastgeber treffen auf genussfreudige Gäste

Ein weiterer Höhepunkt des Genussfestivals wird die Kürbiswoche vom 10. bis 13. September sein. Private Gastgeberinnen und Gastgeber aus der Region laden fremde Gäste zu sich ein und bereiten ihnen einen herbstlichen Gaumenschmaus zu. Gäste und Gastgeber erwartet ein spannendes, kulturelles und kulinarisches Experiment, bei dem nur eins vorneweg klar ist: Es steht ganz im Zeichen der frisch geernteten Bündner Rheintaler Kürbisse. Sie sind die Basis und die obligatorische Zutat fürs Menü und werden den Gastgebern kostenlos zur Verfügung gestellt.


So können Sie teilnehmen

Das gesamte Programm ist unter genussfestival.ch aufgeschaltet. Zahlreiche Formate sind platzmässig limitiert, Buchungen sind ab sofort online möglich. Neben neu geschaffenen Events haben die Organisatoren auch zahlreiche bestehende Formate Dritter integriert. Sie alle tragen dazu bei, dass der regionale Genuss in der Bündner Herrschaft trotz der vorhandenen Einschränkungen einen Monat lang in all seinen Facetten erlebbar wird.