Ein neuer Stern am Zürichsee

12. November 2021

Michael Schuler, zuvor Sous-chef im Zürcher Widder Restaurant, kocht im Aqua in Thalwil gross auf. Sein erstes Menü ist ein beglückender Mix aus Tradition und Moderne, gespickt mit asiatischen Elementen.

Gerade einmal 14 Plätze bietet das neue Fine-Dining-Restaurant im Hotel Alex Lake Zurich in Thalwil. Sie werden heiss begehrt sein. Denn Küchenchef Michael Schuler zählt zu den grössten Talenten im Land, brilliert mit feinem Gespür und handwerklicher Exzellenz. Wie Stefan Heilemann, der im Ecco Zürich und im Widder Restaurant fünf Jahre lang sein Chef war, baut Schuler gerne asiatische Komponenten ins Menü ein, hat aber gleichwohl seinen eigenen Stil gefunden. So komplex und aromatisch die Gerichte sind, man fühlt sich selbst nach dem Siebengänger (CHF 220.-) noch unbeschwert und trauert jedem leer gegessenen Teller hinterher.

Wer bei Michael Schuler essen möchte, muss schnell sein. Das Aqua dürfte bald schon in aller Munde sein.

Bereits die Amuses Bouches – unter anderem eine Auster mit Thai-Vinaigrette – zeigen, mit welcher Hingabe der erst 28-jährige Chef und sein neu formiertes Team arbeiten. Es folgt eine erstklassige Entenleberterrine mit Butter-Brioche, der Birne einen frischen Touch gibt. Fantasie und das richtige Mass in Sachen Schärfe beweist Schuler beim Fischgang, perfekt gegartem St-Pierre mit rotem Curry und Kohlrabi, den er im Stil eines thailändischen Papayasalats zubereitet hat. Den Kaisergranat vom Kaliber 6/9 kombiniert er mit Kürbis und – Achtung! – Feldsalat. Dessen nussige Note hebt das ohnehin hervorragende Gericht noch eine Stufe höher.

Gehaltvoll, aber angenehm leicht

Der Hauptgang – in viel zu vielen Menüs wegen seiner Oppulenz mehr Schreckgespenst als kulinarischer Segen – erweist sich als gehaltvoll, aber trotzdem angenehm leicht. Statt auf rotes Fleisch setzt Schuler auf Kalb: Filet und Milke spielen die Hauptrollen, geschmorte Haxe, gerollte, dünn aufgeschnittene Zunge und Topinambur, Letzterer schön bissfest, runden die Kreation ab.

Auch der Pâtisserie-Posten ist mit marmite-youngster-Finalistin Larissa Wehrli ausgezeichnet besetzt: Gewagt, aber absolut stimmig – weil meisterhaft dosiert – die Kombination von Bergamotte, Kardamom und Milch, herrlich erfrischend das Zusammenspiel von Sanddorn, Heu, Piemontester Haselnuss und Emmer. Wetten, dass die Tester des Guide Michelin bald hellhörig werden?

Zum auf ganzer Linie überzeugenden Essen passen der aufmerksame und herzliche Service sowie das intime Ambiente inklusive Blick auf den Zürichsee. Der Living Circle hat ein weiteres gastronomisches Juwel in seiner Sammlung!

Aqua (im Hotel Alex Lake Zurich)
Seestrasse 182
8800 Thalwil
Donnerstag bis Montag, 19 bis 23.30 Uhr

Könnte dir auch gefallen

Top 10: Unsere veganen Lieblingsrestaurants der Schweiz

Jan. 2023

In diesen zehn Restaurants (plus ein süsses Extra) muss man nicht vegan essen – man will! Das gilt...

In diesen zehn Restaurants (plus ein süsses Extra) muss man nicht vegan essen – man will! Das gilt sowohl für Vollzeit- als auch für Teilzeit-VeganerInnen.

Made with LOV

Dec. 2022

Ein Traum für weihnachtliches Kochen: Die neuen, nachhaltig hergestellte LOV Gusseisen-Töpfe von Tefal sind Koch-Liebe in Pastell und...

Ein Traum für weihnachtliches Kochen: Die neuen, nachhaltig hergestellte LOV Gusseisen-Töpfe von Tefal sind Koch-Liebe in Pastell und sorgen für perfekte Kochergebnisse.

Willkommen im Vermi-Paradies

Nov. 2022

Wenn Sie Vermicelles genauso lieben wie unsere Redaktion, heisst es auch für Sie: Jetzt oder nie. Die Vermicelleria...

Wenn Sie Vermicelles genauso lieben wie unsere Redaktion, heisst es auch für Sie: Jetzt oder nie. Die Vermicelleria öffnet nämlich nur vom 4. bis am 27. November.