Gault Millau kürt Mitja Birlo zu seinem Koch des Jahres

29. November 2021

Nach zwölf Jahren Unterbruch vergibt der Gault Millau den Titel «Koch des Jahres» wieder in den Kanton Graubünden. Zum Handkuss kommt mit Mitja Birlo vom 7132 Silver in Vals ein Vertreter der modernen, weltoffenen alpinen Küche. Der 36-jährige Berliner tritt die Nachfolge seines deutschen Landsmanns Stefan Heilemann (Widder Restaurant, Zürich) an. «Für mich ist das ein Ritterschlag», kommentierte der ehemalige Sous-chef von Sven Wassmer die hohe Auszeichung.

Als «Entdeckung des Jahres» zeichnete der Restaurantführer aus dem Hause Ringier Axel Springer unter anderem den erst 24-jährigen Niklas Oberhofer vom Restaurant Epoca by Tristan Brandt im Waldhaus Flims aus. Der marmite-youngster Finalist des Jahrgangs 2022 in der Kategorie Küche schafft es aus dem Stand auf 16 Punkte. Über den Titel «Patissière des Jahres» darf sich Felicia Ludwig aus dem Zürcher Ornellaia freuen. Sie beeindruckte die Gault-Millau-Tester mit ihren stilsicheren klassisch verwurzelten und doch erfrischend modernen Desserts.

Die Riege der 19-Punkte-Köche bleibt unverändert. Ihr gehören weiter Andreas Caminada (Schloss Schauenstein, Fürstenau GR), Tanja Grandits (Stucki, Basel), Peter Knogl (Cheval Blanc. Basel), Heiko Nieder (The Restaurant, Zürich), Franck Giovannini (Hôtel de Ville, Crissier VD), Philippe Chevrier (Domaine de Châteauvieux, Satigny GE) sowie Bernard und Guy Ravet (Ermitage des Ravet, Vufflens-le-Château VD) an. Aufsteiger des Jahres gibt es dafür gleich fünf: Jeroen Achtien (Sens, Vitznau LU, 18 Punkte), Franck Pelux (Lausanne Palace, 17), Dietmar Sawyere (Chedi, Andermatt, 17), Diego Della Schiava (The View, Lugano, 16) und Oscar de Matos (Maihöfli, Luzern, 16).

Könnte dir auch gefallen

Caminada und Living Circle spannen zusammen

Mar. 2022

Die Caminada Group und The Living Circle erwerben gemeinsam von der Heinrich Schwendener-Stiftung die von der Caminada Group...

Die Caminada Group und The Living Circle erwerben gemeinsam von der Heinrich Schwendener-Stiftung die von der Caminada Group betriebenen Liegenschaften in Fürstenau und gründen dazu die Schloss Schauenstein AG mit Sitz in Fürstenau. Neben dem Kauf der Immobilien in Fürstenau erwirbt die sich in Schweizer Familienbesitz befindliche The Living Circle Group AG auch eine Minderheitsbeteiligung...

Mehr als 670 Besucher an TASTE SPAIN 2022

Mar. 2022

TASTE SPAIN, die wichtigste Schweizer Messe für spanische Weine und Gourmet-Produkte, fand am 14. März im Kongresshaus in...

TASTE SPAIN, die wichtigste Schweizer Messe für spanische Weine und Gourmet-Produkte, fand am 14. März im Kongresshaus in Zürich statt. Die Messe erwies sich einmal mehr als ideales Schaufenster, um die ganze Bandbreite der spanischen Wein- und Gourmet-Vielfalt kennenzulernen.

So lieben wir Schwarzwurzeln

Feb. 2022

«Mühsam!» ist das erste Wort, das den meisten Köchinnen und Köchen in den Sinn kommt, wenn sie an...

«Mühsam!» ist das erste Wort, das den meisten Köchinnen und Köchen in den Sinn kommt, wenn sie an Schwarzwurzeln denken. «Köstlich!», finden Gourmets, die das Gemüse aus der Familie der Korbblütler schon einmal bei Marco Campanella gegessen haben. Der Küchenchef der La-Brezza-Restaurants im Eden Roc in Ascona (Sommer) und im Tschuggen Grand Hotel in Arosa...